Mein Januar!


| 1. Globuli, Schüßler-Salze, Tee und Antibiotikum, damit bin ich ins Jahr gestartet.
| 2. Tigerentengeschirr bringt gute Laune, trotz verschnupfter Nase.
| 3. Blaubeerkuchen.
| 4. Freude darüber, dass ich einen Beitrag zur Blogparade unter leipzig-leben.de zum Leipzig-Lieblingsort das Rosental beigesteuert habe.


| 1. Plötzlich Schnee, Blick ins Rosental.
| 2. Mit den Winterstiefeln am Morgen 30 Minuten lang durch den Schnee zur Arbeit gelaufen.
| 3. Zwangspause für den Drahtesel.
| 4. Freitagsfreude am frühen Morgen: Rögglis, Pflaume-Zimt-Buchtel und Hörnchen beim Bäcker entdeckt.


| 1. Rote Kette aus altem T-Shirt geflochten.
| 2. Keksgesicht zum Kaffeetrinken mit Mama.
| 3. Vitaminbomben, damit ich hoffentlich bald wieder richtig fit bin und gleichzeitig durch bewusste Ernährung und regelmäßige Kraftübungen etwas der überflüssigen Weihnachtspfunde verloren.
| 4. Lieblingsmuster mit Dreiecken und Quadraten auf meinem Strickkleid wiederentdeckt.


| 1. Maedchenwahn-Lieblingskette ausgeführt.
| 2. Spontan abends eine Brotbackmischung zusammengerührt und mit Grünkern und Sonnenblumenkernen aufgepeppt.
| 3. Mein neuer Lieblingsgürtel: Ein Geschenk vom Opa.
| 4. Kannenweise Tee getrunken, um dem Infekt zu trotzen: Nana-Minze mit Apfel und Blüten.


| 1. Die nigelnagelneuen grauen Stiefel ausgeführt.
| 2. Ein Gesicht an einer Toreinfahrt entdeckt als ich mit meinem Nähkasten von Flohmarkt nach Hause kam.
| 3. Spezialmischung vom Schamanen gegen den Husten mit Honig, Kräutern und einem Schuss Alkohol.
| 4. Kleid aus Spanien in der hintersten Ecke des Kleiderschrankes entdeckt und mich gefreut, dass Dawanda die Möglichkeit bot, ein paar Produkte kostenfrei einzustellen.

Lieblingsort in Leipzig: Rosental

Adelina von leipzig-leben.de hat zur Lieblingsort-Aktion aufgerufen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, Euch auch meinen Lieblingsort vorzustellen: Das Rosental.

Ich musste nicht lange überlegen und wusste sofort, das Rosental ist mein Lieblingsort. Der Beitrag kommt zwar auf den letzten Drücker, aber dafür sind einige Bilder brandneu, sie sind heute bei meiner morgendlichen Radpartie durch das Rosental entstanden. Bei bestem Sonnenschein und klirrender Kälte.

Der Park mitten in Leipzig mit der prächtigen Friedenseiche macht mich zufrieden. Egal, ob ausgiebiges Picknick mit Decke auf der Rosentalwiese oder ein schneller Mittagspausenspaziergang zu den Giraffen am Zooschaufenster. Egal, ob Sommer oder Winter, ich verbringe viel Zeit im Rosental. Oft mittags. Manchmal begegnen mir lustige Gestalten und immer wieder ist das Rosental eine kleine Oase, auch im Alltag. Außerdem liebe ich es, den jahreszeitenbedingten Wandel des Parks zu beobachten.

Nicht zu vergessen ist natürlich der kleine mobile Eiswagen, der bei gutem Wetter einfach so auftaucht. Mit einer Kugel Schokoeis bin ich glücklich. Zum Bloggeburtststag wünsche ich Dir alles Gute. Prost. Mach weiter so, liebe Adelina!

Rosental_Heissluftballon

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Rosental Leipzig

Gestern Abend mit Verspätung den Heimweg angetreten, da kurzerhand Besuch in der Bürotür stand. Doch somit konnte ich das Heißluftballon-Spektakel im Rosental hautnah miterleben. Ich radelte nichtsahnend durch den Park. Plötzlich wird neben mir der Heißluftballon zur Fahrt über Leipzig startklar gemacht. Ich steige vom Fahrrad und knipse ein paar Bilder.

Ein Gläschen Sekt für die Teilnehmer, bevor der Ballon in die Luft steigt. Ein Abschlussbild der Beteiligten vorm Start und los geht’s, der Korb hebt ab richtig Innenstadt. Gute Fahrt wünsche ich [gedanklich] und radle weiter nach Hause.

Rosental-leipzig

Mittagspause im Rosental.

Auch wenn es an einem Tag noch so stressig zugeht, eine Mittagspause gönne ich mir [fast] immer im Alltag. Zur Zeit schnappe mir meist meine bunte Decke und gehe in den Park, ins Leipziger Rosental, so wie gestern.


Picknick, Sonnenbaden uns Zeitung lesen gehören dabei zu meinen absoluten Favouriten. Bei diesem traumhaften Wetter momentan ist es eine wunderbare Gelegenheit, täglich ein Sonnenbad im Rosental unter freiem Himmel zu nehmen. Hach ja, einfach nur da liegen und sich die Sonnenstrahlen ins Geschicht scheinen lassen. Dazu ein laues Lüftchen, die Wolken am Himmel beobachen und die Gedanken kreisen lassen: So lässt es sich aushalten auf der grünen Wiese in der Nähe des Zoo Leipzig.


Manchmal gibt es aber auch Erledigungen zu tätigen. Oder ich gehe irgendwohin zum Essen, meistens ins Brotlos und mit Freunden.

So Ihr Lieben, geht raus! Genießt die Sonne und natürlich das verlängerte Wochenende mit einem freien Pfingstmontag.